Logo:Hintergrund Kopf
  • Schrift:  clear  clear
 KiKu-Kassel >  Abenteuer Museum II > ...im Spohr Museum II >

ABENTEUER MUSEUM IM SPOHR MUSEUM II

Saz; © Kulturamt der Stadt Kassel Wie klingt eine Geige?

Geige trifft Saz - Saz trifft Geige

Musik verbindet! Das erfuhren die Dritt- und Viertklässler der Musikwerkstatt der Carl-Anton-Henschel-Schule. Egal, ob klassische Musik auf einer Violine oder folkloristische Lieder auf einer türkischen Saz: Die Töne dieser Saiteninstrumente werden ganz ähnlich erzeugt. Die Kinder erfuhren im Spohr Museum einiges über den Kasseler Hofkapellmeister Louis Spohr und über die universale Welt der Musik.

Bald  drängten sie sich neugierig in eine kleine Saz-Werkstatt und löcherten einen Saz-Bauer und -Spieler mit ihren Fragen: Wie lange braucht man, um so ein Instrument
zu bauen? Welches Holz kann man verwenden? Jedes Kind durfte einer Saz Klänge entlocken. Später experimentierten die Kinder mit einfachen selbst gebauten
Saiteninstrumenten und erzeugten tiefe und hohe, laute und leise Klänge. An einem anderen Tag führte ein Violinspieler die Kinder in die Welt des Geigenspielens ein und beantwortete ihre Fragen zu den Besonderheiten dieses Instrumentes.

Gemeinsam mit einem Kontrabassisten und einem Pianisten spielte das Trio zum Abschluss einen Argentinischen Tango. Der Klang riss die Kinder so mit, dass sie mit ihrer Lehrerin spontan dazu tanzten! Sie lernten, dass Saiteninstrumente in vielen Kulturen gebaut, von den Menschen in den verschiedenen Ländern aber unterschiedlich gespielt werden und dass sie unterschiedlich klingen.

Geige trifft Saz – Saz trifft Geige mit
Liesel Kehl, Gaby Krepel-Heldmann, Ulrike Städtler, Sabine Stange

Abenteuer Museum
Schulverwaltungsamt
Spohr Museum
Kulturamt
Staatliches Schulamt
Carl-Anton-Henschel-Schule

Veröffentlicht am:   14. 05. 2012  
Saz 2; © Kulturamt der Stadt Kassel