drucken


WANDMOSAIK IN DER KITA FORSTBACHWEG

Stolz auf ihr Mosaik: Die Kinder der KiTa Forstbachweg; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Uschi Vortisch Stolz auf ihr Mosaik: Die Kinder der KiTa Forstbachweg

Die Kindertagesstätte Forstbachweg sollte schon länger schöner werden als sie schon ist. Nun haben sich die Kinder der Einrichtung diesen Traum selbst erfüllt. Die Idee: Ein großes Mosaik sollte entstehen. Dafür konnte die Kasseler Keramikkünstlerin Ulrike Seilacher gewonnen werden, die das sieben Quadratmeter große Wandmosaik während der Sommerferien zusammen mit den Kindern entwarf und umsetzte. Großzügig unterstützt wurde das Projekt von dem Kasseler Architektur- und Ingenieurbüro RSE Planungsgesellschaft.

Unter Anleitung von Ulrike Seilacher lernten die beteiligten 20 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren aus verschiedenen Nationen die Wirkung und Gestaltungsvielfalt von Mosaiken kennen. Durch Beispiele angeregt überlegen sie, mit Hilfe welcher Materialien sie selbst ein Wandmosaik herstellen könnten und bildeten dabei ein Gespür für Materialien, Formen und Farben aus.

Das Wandmosaik wurde am 2. September in der Kita Forstbachweg im Beisein von Oberbürgermeister Bertram Hilgen und RSE-Geschäftsführer Thomas Frauenkron eingeweiht . Ebenfalls anwesend waren die Künstlerin Ulrike Seilacher, die Kita-Leiterin Birgitta Schilke, Erzieherinnen und Erzieher sowie die Hortkinder.

Mosaik Kita Forstbachweg 560; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Uschi Vortisch
Große Leistung: Oberbürgermeister Bertram Hilgen fühlt das Mosaik, RSE-Geschäftsführer Thomas Frauenkron und die Künstlerin Ulrike Seilacher schauen zu.

Die Idee zu dem Mosaik wurde während des kulturpädagogischen Projekts KinderKultUrlaub geboren, das während der Osterferien stattfand. Initiiert vom Kulturamt der Stadt Kassel ist KinderKulturLaub in diesem Jahr ein offizieller Programmpunkt der Stadt Kassel im Rahmen von Ruhr 2010 - National Heroes.

Während der Ferienspiele in den Sommerferien wurde der Gestaltungsentwurf dann durch die Kinder umgesetzt. Materialgrundlage waren frostsichere Fliesen und Fliesenreste, die die Kinder zerkleinerten. Aus den Stücken wurden dann Teilmotive zusammengefügt und später an der Außenwand der Kita Forstbachweg befestigt. Das große Kunstwerk verschönt nun den Eingang und begrüßt mit der farbigen Weltkugel alle Kinder und Eltern.




drucken