Logo:Hintergrund Kopf
  • Schrift:  clear  clear
 Was und Wo >  Kunst und Museen > Schloss Wilhelmshöhe >

SCHLOSS WILHELMSHÖHE
MIT ANTIKENSAMMLUNG, GEMÄLDEGALERIE UND WEISSENSTEINFLÜGEL

Das Schloss Wilhelmshöhe entstand zwischen 1786 und 1829. Es beherbergt zwei große öffentliche Kunstsammlungen: die Antikensammlung und die Gemäldegalerie Alte Meister.

Schutzgöttin Athens: Athena Lemnia; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Blofield Schutzgöttin Athens: Athena Lemnia

Antikensammlung

Die Antikensammlung im Erdgeschoss von Schloss Wilhelmshöhe versammelt Zeugnisse der menschlichen Kultur von der Bronzezeit über die Blütezeit Griechenlands und Athens bis zum römischen Imperium Romanum. Zu den berühmtesten Werken zählen der "Kasseler Apoll" und die "Viktoria von Fossombrone".

Die Ursprünge der Antikensammlung reichen zurück bis in das Jahr 1688, als hessische Truppen Funde aus Athen nach Kassel brachten. Die Antikenbegeisterung des Kasseler Landgrafen Friedrich II. führte zur Gründung des Museum Fridericianum im Jahre 1779.

Augentäuschung; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Blofield Augentäuschung: Dieses Bild ist nicht aus Marmor, sondern gemalt!

Gemäldegalerie Alte Meister

Die Landgrafen von Hessen Kassel legten vor rund 300 Jahren den Grundstock für die weltberühmte Kasseler Gemäldesammlung. In der Gemäldegalerie ist die größte Sammlung von Werken Rembrandts in Deutschland zu sehen.

Weitere Glanzlichter sind Arbeiten des Holländers Frans Hals, der Flamen Peter Paul Rubens und Jacob Jordaens. Darüber hinaus werden Gemälde von italienischen, französischen und spanischen Künstlern gezeigt.

Weißensteinflügel:Interieur mit Gemälde; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Blofield Schöne Dame im Weißensteinflügel

Weißensteinflügel

Im südlichen Weißensteinflügel können 23 der historischen Schlossräume im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Neben einer einzigartigen Sammlung von Möbeln und Ausstattungsstücken aus der Zeit des Kaisers Napoléon werden auch zahlreiche Gemälden vor allem aus dem 18. Jahrhundert gezeigt. Bücher und wertvolles Porzellan ergänzen die Präsentation.

Institution: Museumslandschaft Hessen Kassel - mhk
Telefon: 0561 / 31680-123
E-Mail: info@museum-kassel.de
Anschrift: Schloss Wilhelmshöhe
34131 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan

Öffnungszeiten Antikensammlung und Gemäldegalerie

Dienstag: 10 - 17 Uhr
Mittwoch: 10 - 17 Uhr
Donnerstag: 10 - 17 Uhr
Freitag: 10 - 17 Uhr
Samstag: 10 - 17 Uhr
Sonntag: 10 - 17 Uhr
geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember. Besichtigung nur mit Führung immer zur vollen Stunde. Letzte Führung im Winter um 15 Uhr.

Öffnungszeiten Weißensteinflügel (August - Oktober)

Dienstag: 10 - 17 Uhr
Mittwoch: 10 - 17 Uhr
Donnerstag: 10 - 17 Uhr
Freitag: 10 - 17 Uhr
Samstag: 10 - 17 Uhr
Sonntag: 10 - 17 Uhr

Öffnungszeiten Weißensteinflügel (November)

Dienstag: 10 - 16 Uhr
Mittwoch: 10 - 16 Uhr
Donnerstag: 10 - 16 Uhr
Freitag: 10 - 16 Uhr
Samstag: 10 - 16 Uhr
Sonntag: 10 - 16 Uhr

Öffnungszeiten Weißensteinflügel (Dezember)

Samstag: 10 - 16 Uhr
Sonntag: 10 - 16 Uhr
geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember
Veröffentlicht am:   25. 11. 2010