Logo:Hintergrund Kopf
  • Schrift:  clear  clear
 Was und Wo >  Kunst und Museen > Naturkundemuseum im Ottoneum >

NATURKUNDEMUSEUM

Reh; © Stadt Kassel, Kulturamt; Foto: Blofield Reh: Brüllt!

Tiere, die es in Nordhessen gibt, oder hier einmal gelebt haben und jetzt ausgestorben sind - das Kasseler Naturkundemuseum weiß jung und alt zu begeistern. Dabei könnt ihr Landschaften sehen, die früher – vor bis zu 300 Millionen Jahren – Nordhessen prägten: Wüsten, Urwälder, Meere und Eiszeitlandschaften. Die ehemaligen Bewohner wie Riesensalamander, Haifische, Schwimmsaurier und Dinosaurier oder ein riesiges Mammut sind natürlich in Lebensgröße dabei!

Große, sogenannte Lebensrauminszenierungen zeigen die heimische Tierwelt heute: Hirsche, Rehe und Dachse im Wald oder Fischreiher, Eisvögel und Aale an und in der Fuldaaue. Da Teile der Sammlung 450 Jahre sind, wagen die Ausstellungsmacher auch einen Blick in die Geschichte: So ist beherbergt das Naturkundemuseum nicht nur das älteste Herbarium Deutschlands, sondern auch die berühmte Schildbachsche Holzbibliothek, wo man sich auf einer richtigen Duftorgel ein paar duftende Noten vorspielen kann.

Die Kinderecke lädt zum Ausruhen ein und hält gute Naturbücher bereit. Oder die Kinder malen, was ihnen am besten gefallen hat. Das Naturkundemuseum zeigt ständig wechselnde Sonderausstellungen: Es gibt also ständig etwas Neues.

Naturkunde_Haar1; © Foto: Naturkundemuseum/Manz

Naturkunde_Haar2; © Foto: Naturkundemuseum/Manz

Haare & Federn im Reich der Saurier
Sonderausstellung bis 17. April 2017

Zwei riesige, lebensecht rekonstruierte Saurier lauern in der kleinen aber feinen neuen Sonderausstellung "Haar & Feder". Unwillkürlich fragt man sich: "Was haben die mit dem Thema zu tun, haben denn nicht alle Saurier Schuppen?" Weit gefehlt, denn vor allem in den letzten Jahren ist die Forschung in diesem Bereich durch viele Fossilfunde weit fortgeschritten. Als sicher gilt, dass die Dinosaurier um T-Rex & Co recht oft ein Federkleid besaßen. Ganz so wie unsere heutigen Vögel, die als die nächsten lebenden Verwandten der Dinosaurier gelten.

Die Ein-Raum-Sonderschau präsentiert auf 60 Quadratmetern aktuellste Forschungsergebnisse zum Ursprung der Federn und zur Entwicklung von Haaren. Anhand von großen Saurierrekonstruktionen und vielen Präparaten geht die Ausstellung auch der Frage auf den Grund, wie aus einem gefährlichen Raptor ein friedliches Huhn werden konnte.

Besonders anschaulich wird die Schau durch die Verwendung "heimischer" Arten, wie Liliensternus und Dicynodon, die vor vielen Millionen Jahren in unserer Region lebten und den evolutionären Ursprung von Vögeln und Säugetieren darstellen.
 

Naturkunde_Familie 1; © Foto: Naturkundemuseum/Manz

Der Sommer im Naturkundemuseum
Umfangreiches Ferienprogramm

Das neue Veranstaltungsprogramm liegt jetzt wieder im Naturkundemuseum und in vielen öffentlichen Einrichtungen aus. Es bietet eine breite Palette von naturkundlichen Veranstaltungen für Kinder, Familien und Schulklassen. Führungs- und Workshop-Angebote sowie die Reihe „Kinder ins Museum“ stehen zur Auswahl. Es wird experimentiert, bestimmt, gebastelt und es werden Reisen in die Urzeit unternommen. Auch ein umfangreiches Ferienprogramm wird angeboten. Es gibt viel Neues zu entdecken!

Natürlich können alle Angebote auch bequem auf der Homepage des Nuturkundemuseum durchstöbert werden.

Achtung: Abweichende Öffnungszeiten während der documenta 14:
Das Info- und Anmeldetelefon 0561 / 787 4066 ist während der documenta von 10.30-19.30 Uhr besetzt. Öffnungszeiten während der documenta: Montag-Sonntag 10-20 Uhr. Geführte Gruppen können schon ab 8.30 Uhr eingelassen werden.

 

Das Programm von Juli bis September

Institution: Naturkundemuseum
Telefon: 0561 / 787-4066
E-Mail: naturkundemuseum@stadt-kassel.de
Telefon: 0561 / 787-4066
Anschrift: Steinweg 2
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan

Öffnungszeiten

Dienstag: 10 - 17 Uhr
Mittwoch: 10 - 20 Uhr
Donnerstag: 10 - 17 Uhr
Freitag: 10 - 17 Uhr
Samstag: 10 - 17 Uhr
Sonntag: 10 - 18 Uhr
Veröffentlicht am:   06. 07. 2017