Logo:Hintergrund Kopf
  • Schrift:  clear  clear
 Was und Wo >  Theater > Staatstheater Kassel >

STAATSTHEATER KASSEL

Staatstheater_Alice; © Staatstheater; Foto: Klinger Die Raupe in "Alice" mit: Elisabeth Hütter, Aljoscha Langel, Eva-Maria Keller (von unten nach oben)

Das Kinder- und Jugendtheater des Staatstheater Kassels bietet allen Kindern das ganze Jahr über ein buntes Programm.

Von witzig bis ernst und von spannend bis tragisch – für alle ist etwas dabei.

Mittwochnachmittags sind Kinder einmal im Monat eingeladen, das Theater von innen zu erforschen: "Einblicke" heißt die Theaterführung für Kinder ab 6 Jahren. Achtung: Erwachsene müssen draußen bleiben! Bei der „Orchester-Rallye“ können sich Kinder ab fünf Jahren auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt eines großen Orchesters und seiner verschiedenen Instrumentengruppen begeben. Zudem gibt es in jeder Spielzeit mehrere „Kinderkonzerte“, bei denen es nicht nur viel zu hören, sondern auch zu sehen und mitzumachen gibt. Ein Konzert zum Mitmachen fürs jüngste Publikum (4 bis 6 Jahre) wird von den Konzertpädagogen regelmäßig beim „Boxenstop“ angeboten. „TanzMit! Ab 6“ ist ein spielerisches Tanzformat für alle Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren.

Und wer Lust hat, selber Theater zu spielen, kann beim "KidsClub", für Kinder zwischen 9 und 11 Jahren, oder beim „TeensClub“  für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren, mitmachen.

Die Termine stehen in der Zeitung und auf der Homepage des Staatstheaters.

Staatstheater - habenteilen; © Staatstheater Kassel

HABEN? / TEILEN! – Hans im Glück
Samstag, 29. Oktober 2016, 18 Uhr
Schauspielhaus

Macht Loslassen glücklich? Ist Hergeben gleichzusetzen mit Verlust? "You can’t always get, what you want?! - Du kannst nicht immer bekommen, was du willst!?" 

Angeleitet von Künstlern erforschen die Teilnehmer eines Workshops im Rahmen der Herbstakademie des Staatstheaters in musikalischen, tänzerischen, literarischen und weiteren Arbeitsgruppen unser HABEN und was passiert, wenn wir es mit anderen teilen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops sind unbegleitete jugendliche Flüchtlinge und Kasseler Jugendliche. 

An diesem Abend werden die (Forschungs-) Ergebnisse auf der Bühne im Schauspielhaus geTEILT. Damit die Zuschauerinnen und Zuschauer vom geplanten interkulturellen Austausch etwas HABEN.
 

Saffran und Krump 1; © Staatstheater Kassel

Saffran und Krump; © Staatstheater Kassel

Premiere: Saffran und Krump
Sonntag 25. September, 15 Uhr, tif (Theater im Fridericianum)
Von Pamela Dürr

Auf der Suche nach einer neuen Bleibe entdeckt eines Nachmittags Saffran vom Stamm der Filousen auf einer Anhöhe einen gut versteckten Schütthügel, den er als neues Zuhause für sich erklärt. Prompt richtet er sich häuslich ein. Problematisch ist, dass an genau diesem Ort schon ein anderes Wesen haust: Krump. vom Stamm der Waldschratteln. Dort lebt seit es denken kann und ist alles andere als begeistert. So entbrennt ein erbitterter Kampf um die (neue) Heimat und um das möglichst schnelle Verschwinden des Anderen: »Es kann nur einen geben.« Dafür scheinen alle Mittel recht, bis – tja, bis man schließlich im Anderen etwas entdeckt, das man dann doch nicht mehr missen möchte.

SAFFRAN & KRUMP ist ein Stück über Fremdsein, Freundschaft und komische Missverständnisse. Die Autorin Pamela Dürr lässt ihre zwei Phantasiewesen schon durch ihre absurde Sprachartistik mitreißend komisch das durchspielen, was in der realen Welt schnell in Kämpfe mündet – ob zwischen Kindern, Nachbarn oder Staaten. Neben ihrem ersten Kinderstück SAFFRAN & KRUMP wurde die Theaterautorin aus St. Gallen für ihr literarisches Schaffen 2005 mit dem Preis der Schweizerischen Autorengesellschaft ausgezeichnet.

Inszenierung: Janis Knorr
Bühne und Kostüme: Michael Lindner
Dramaturgie: Thomas Hof

Es spielen: Eva-Maria Keller und Thomas Sprekelsen
 

Inszenierung: Janis Knorr
Bühne und Kostüme: Michael Lindner
Dramaturgie: Thomas Hof

Es spielen: Eva-Maria Keller und Thomas Sprekelsen

Vorstellungen :
25.09.16, 15.00 (Premiere)
01.10.16, 15.00
09.10.16, 15.00
15.10.16, 15.00
23.10.16, 15.00
12.11.16, 15.00
04.12.16, 15.00

Institution: Staatstheater Kassel
Telefon: 0561 / 1094-222 (Karten)
E-Mail: info@staatstheater-kassel.de
E-Mail: karten@staatstheater-kassel.de
Anschrift: Friedrichsplatz 15
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Veröffentlicht am:   13. 10. 2016